Gut
für
Wipperfürth

Über uns

Wir sind Ihre Freien Demokraten vor Ort.

Wir sind die Freien Demokraten in der Hansestadt Wipperfürth. Geführt wird der Ortsverband von Sylvie Amamra. Aktuell werden die Wipperfürther Liberalen von Josef Schnepper im Stadtrat vertreten. Unser Ziel, bei der nächsten Wahl in Fraktionsstärke in den Stadtrat zu ziehen, haben wir erreicht. Dafür bedanken wir uns bei Wählerinnen und Wählern.

Kommunalwahl 2020

Bei der Kommunalwahl am 13. September 2020 konnten wir unser Ergebnis gegenüber der Kommunalwahl von 2014 auf insgesamt 6,63% verbessern. Wir sind somit mit zwei Mandatsträgern in Fraktionsstärke vertreten. Die FDP Wipperfürth wird im Stadtrat durch Herrn Franz-Josef Flosbach und Herrn Helmut Gomolzig vertreten.

Stadtratswahl

Franz-Josef Flosbach

Beisitzer

„Ich werde mich für die Stärkung der Infrastruktur einsetzen und außerdem für neue Baugebiete auch in den Kirchdörfern.“

Listenplatz
1
Wahlkreis
Thier

Helmut Gomolzig

Schatzmeister

„Mein Schwerpunkt für die Arbeit im Rat sind eine solide Finanzpolitik auf der Einnahmen- und Ausgabenseite sowie die Verbesserung der Mobilitätsinfrastruktur“

Listenplatz
2
Wahlkreis
Düsterohl / unteres Gaulbach

Jason Stüben

Beisitzer

„Unser Wipperfürth muss in der Digitalisierung und Infrastruktur auf die Herausforderung des neuen Jahrzehnts ausgerichtet werden.“

Listenplatz
3
Wahlkreis
Sanderhöhe / Wolfsiepen

Sylvie Amamra

Ortsvorsitzende

„Für Wipperfürth wünsche ich mir, dass unsere Stadt als Schulstadt erhalten bleibt, und dass ein zukunftsorientiertes Innenstadtkonzept unter Berücksichtigung von Mobilität und Umwelt entsteht.“

Listenplatz
4
Wahlkreis
Kupferberg / Niederwipper

Henry Wuttke

Stellv. Ortsvorsitzender

„Wipperfürth braucht eine Flexibilisierung des Wohnungsmarktes und eine bessere Infrastruktur – ÖPNV-Anbindung, Umgehungsstraßen, überregionale Fahrradwege. Wichtige sind mir der Erhalt der dörflichen Strukturen und Bildungsthemen.“

Listenplatz
5
Wahlkreis
Kreuzberg

Maximilian Richter

„Ich stehe für ein Wipperfürth, in dem sich auch junge Menschen und junge Familien wohlfühlen und niederlassen können. Zudem bin ich für die Wiederbelebung der Innenstadt durch Förderung des lokalen Handels und einen modernisierten Nahverkehr.“

Listenplatz
6
Wahlkreis
Wipperfeld

Josef Schnepper

Beisitzer

„Als Lokalpolitiker setze ich mich besonders für die Entwicklung von Gewerbe, Handel und Tourismus ein: Ein weiteres großes Anliegen ist mir die Bewahrung der stadtbildprägenden historischen Bausubstanz“.

Listenplatz
7
Wahlkreis
nordw. Stadtgebiet

Hans Kress

Beisitzer

„Was ich erreichen will, ist eine vernünftige Finanzpolitik, Investitionen in Schulen und die Förderung der Digitalisierung. Dass Kommunalpolitik in der Nach-Corona-Zeit nicht leichter werden wird, dessen bin ich mit bewusst.“

Listenplatz
8
Wahlkreis
Siebenborn

Jürgen Isselbächer

Schriftführer

„Ich bin besorgt wegen der langjährigen, kaum überschaubaren und wenig koordinierten innerstädtischen Straßenbauarbeiten. Dadurch erleidet der der Einzelhandel massive Umsatzeinbrüche. Zahlreiche Geschäftsschließungen hat es bereits gegeben. Die Stadt sägt seit Jahren am eigenen Ast der Steuereinnahmen!“

Listenplatz
9
Wahlkreis
Stadtmitte

Engagieren Sie sich!

Unsere Demokratie lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger - von Ihnen! Gerade in Zeiten weltweiter Krisenherde, Demokratieverdruss und Rechtsruck ist es wichtiger denn je, dass sich mehr Menschen aktiv einbringen. Die Freien Demokraten bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten - für jedes Zeitbudget.

Jetzt engagieren!

Neuigkeiten

Hier finden Sie Neuigkeiten der FDP.

#Coronamaßnahmen: Die Wohnung ist unverletzlich! Das garantiert unsere Verfassung und diese gilt auch in Zeiten der Corona-Pandemie. „Unsere Verfassung stellt die Privatsphäre der Bürgerinnen und Bürger unter besonderen Schutz. Die Polizei kann nicht einfach anlasslos in Wohnungen eindringen, um Kindergeburtstage, Kaffeekränzchen oder andere private Feierlichkeiten zu kontrollieren. Das wir solche Maßnahmen überhaupt diskutieren müssen, belegt, dass die Verhältnismäßigkeit der Corona-Politik zunehmend aus dem Blick gerät. Corona lässt sich auch auf der Grundlage unserer Verfassung erfolgreich bekämpfen. Die Wohnungen der Bürgerinnen und Bürger müssen tabu bleiben“, so Volker Wissing. 💪🚀

"Frau Merkel, Sie haben gesagt: 'Die Debatte stärkt die Demokratie.' Das ist richtig. Dafür muss die Debatte aber vor der Entscheidung stattfinden und nicht danach. Es ist richtig, die Zahl unserer Kontakte zu verringern und Abstände einzuhalten. Das Infektionsgeschehen muss durch wirksame, regional ausgerichtete und verhältnismäßige Regeln eingedämmt werden. Diese Entscheidungen sollten Bundestag aber nicht nur kommentiert, sondern nach harter, argumentativer Auseinandersetzung in einer öffentlichen Sitzung getroffen werden. Die Pandemie ist leider zum Alltag und die Notlage zur Normalität geworden. Deshalb gehört die Pandemiebekämpfung zurück in die Parlamente. Denn jeder Vorschlag, der Gesundheitsschutz und Freiheit in eine bessere Balance bringt, hätte eine ernsthafte Debatte verdient", so Christian Lindner. 💪🚀

Es ist nicht fair, wenn einer Krankenpflegerin 👩‍⚕️ oder einem Krankenpfleger ‍👨‍⚕️netto nicht einmal die Hälfte der Tariferhöhung bleibt. Viele Berufsgruppen, für die wir gerade in der #Coronakrise Beifall geklatscht haben, verdienen mehr Geld. Nur leider kommt von der gerade beschlossenen Tariferhöhung gerade einmal die Hälfte an. Grund dafür ist unsere hohe Lohnsteuer. Wirklich geholfen wäre diesen Berufsgruppen also, wenn man ihnen von dem hart verdienten Geld mehr übrig lässt, indem man die Lohnsteuer senkt. 💪 „Deutschland ist Spitzenreiter bei der Steuer- und Sozialabgabenlast“, kritisiert Christian Dürr. „Von den Tariferhöhungen wird in erster Linie der Fiskus profitieren. Umso wichtiger ist es jetzt, den Mittelstandsbauch abzubauen und endlich die Steuern für kleine und mittlere Einkommen zu senken.“ Wenn etwa einer Krankenpflegerin, die viele Jahre in ihrem Beruf sei, netto nicht mal die Hälfte der Tariferhöhung bleibe, „dann ist das nicht fair“, so Dürr.

Meldungen

Hier finden Sie Interessantes zur FDP Wipperfürth.

Personen

Unser Ortsvorstand

Sylvie Amamra

Ortsvorsitzende

„Für Wipperfürth wünsche ich mir, dass unsere Stadt als Schulstadt erhalten bleibt, und dass ein zukunftsorientiertes Innenstadtkonzept unter Berücksichtigung von Mobilität und Umwelt entsteht.“

Henry Wuttke

Stellv. Ortsvorsitzender

„Wipperfürth braucht eine Flexibilisierung des Wohnungsmarktes und eine bessere Infrastruktur – ÖPNV-Anbindung, Umgehungsstraßen, überregionale Fahrradwege. Wichtige sind mir der Erhalt der dörflichen Strukturen und Bildungsthemen.“

Helmut Gomolzig

Schatzmeister

„Mein Schwerpunkt für die Arbeit im Rat sind eine solide Finanzpolitik auf der Einnahmen- und Ausgabenseite sowie die Verbesserung der Mobilitätsinfrastruktur“

Jürgen Isselbächer

Schriftführer

„Ich bin besorgt wegen der langjährigen, kaum überschaubaren und wenig koordinierten innerstädtischen Straßenbauarbeiten. Dadurch erleidet der der Einzelhandel massive Umsatzeinbrüche. Zahlreiche Geschäftsschließungen hat es bereits gegeben. Die Stadt sägt seit Jahren am eigenen Ast der Steuereinnahmen!“

Jason Stüben

Beisitzer

„Unser Wipperfürth muss in der Digitalisierung und Infrastruktur auf die Herausforderung des neuen Jahrzehnts ausgerichtet werden.“

Franz-Josef Flosbach

Beisitzer

„Ich werde mich für die Stärkung der Infrastruktur einsetzen und außerdem für neue Baugebiete auch in den Kirchdörfern.“

Josef Schnepper

Beisitzer

„Als Lokalpolitiker setze ich mich besonders für die Entwicklung von Gewerbe, Handel und Tourismus ein: Ein weiteres großes Anliegen ist mir die Bewahrung der stadtbildprägenden historischen Bausubstanz“.

Hans Kress

Beisitzer

„Was ich erreichen will, ist eine vernünftige Finanzpolitik, Investitionen in Schulen und die Förderung der Digitalisierung. Dass Kommunalpolitik in der Nach-Corona-Zeit nicht leichter werden wird, dessen bin ich mit bewusst.“

Kontakt

Wir möchten uns auch für Sie engagieren. Zusammen können wir viel bewegen. Was bewegt Sie? Schreiben Sie es uns!

Wir integrieren an dieser Stelle eine Karte von Google Maps, die wir nur nach Ihrer Einwilligung in die dafür notwendige Datenverarbeitung durch Google anzeigen können. KARTE ANZEIGEN

FDP Wipperfürth
Postfach 1328
51688 Wipperfürth
Deutschland